5 einfache Kräuter-Upgrades, um gesunde Mahlzeiten noch schmackhafter zu machen

Artikel-Quelle: Well + Good

Vielleicht streuen Sie gerne Basilikumblätter über Ihren Caprese-Salat oder garnieren ein Omelett mit frischem Schnittlauch, aber es gibt noch viele andere Kräuter, die Sie in Ihr Repertoire aufnehmen können. “Viele Menschen wissen, dass Blattgemüse eine Menge Nährstoffe enthält, aber  Kräuter werden immer wieder übersehen”, sagt Natalie Rizzo, RD.

Kräuter enthalten jede Menge Nährstoffe wie Vitamin A, C, K, Folsäure und Ballaststoffe und das in einem kleinen Paket – vom Geschmack ganz zu schweigen. “Es braucht nicht viel, um einem Gericht eine besondere Note zu verleihen”, so Rizzo. “Mein persönlicher Lieblingsvorteil bei Kräutern ist, dass man sie zu Hause auf der Fensterbank anbauen kann”, fügt sie hinzu.

Wenn Sie Platz auf Ihrer Fensterbank, einen Balkon, Terrasse oder Garten haben, sollten Sie sich auf jeden Fall die Zeit nehmen, Ihre eigenen Kräuter anzubauen – oder es zumindest versuchen! Sie werden nicht nur Geld sparen und immer frische Kräuter zur Hand haben, Gartenarbeit kann auch eine großartige Form der Entspannung sein, die Ihnen hilft, Stress zu bekämpfen.

Damit Sie nicht immer die gleichen Kräuter verwenden, möchten wir Ihnen heute ein paar tolle Substitutionen vorstellen. Experimentieren Sie ruhig ein wenig!

Wenn Sie Basilikum lieben, probieren Sie… Thai-Basilikum

Italienisches Basilikum hat süße Noten, deshalb können Sie es in süßeren Gerichten verwenden, wie einem Salat mit frischen Blaubeeren oder Zitrusfrüchten, einem Wassermelonensalatmit Feta oder sogar in italienischem Eis oder Eiscreme. “Thai-Basilikum ist eher herzhaft, mit Noten von Lakritz und ein wenig Gewürz”, sagt Rizzo.

Es überrascht nicht, dass Thai-Basilikum oft in den thailändischen und anderen asiatischen Küchen verwendet wird. Versuchen Sie, es in einem Nudelgericht zu verwenden. Oder geben Sie es zu einem würzigen Hühnersalat oder in ein Pfannengericht mit Gemüse.

Wenn Sie glatte Petersilie lieben, probieren Sie doch mal… krause Petersilie (oder umgekehrt)

Die aus dem Mittelmeerraum stammende Petersilie ist eine Grundzutat in vielen Gerichten. Allerdings wird hier meist glatte Petersilie verwendet, die einen leicht bitteren Geschmack hat. Wenn Sie etwas Milderes suchen, probieren Sie krause Petersilie.

Petersilie eignet sich gut für Pesto-Rezepte, Soßen und Dressings und sogar als Garnierung für Pizzen und Fladenbrote. Sie ergänzt Käse, Tomaten und andere köstliche Zutaten, wie Oliven oder Trüffelöl. Krause Petersilie hat einen etwas weicheren Geschmack, so dass sie Ihre Dips und Gerichte nicht überwältigt.

Wenn Sie Anis lieben, versuchen Sie… Estragon

Anis ist technisch gesehen ein Gewürz, während Estragon ein Kraut ist. “Estragon ist ein französisches Kraut, das ähnlich wie Lakritze mit einem Hauch von Pfeffer schmeckt. Es ist großartig zum Verfeinern von Suppen und Eintöpfen”, sagt Rizzo.

Tipp: Übertreiben Sie es nicht. Das Aroma ist unglaublich stark.

Wenn Sie Salbei mögen, versuchen Sie… Majoran

Obwohl er dem Salbei ähnlich sieht, gehört Majoran eigentlich zur Familie der Oreganogewächse. “Wie Salbei hat er einen leicht süßen und blumigen Geschmack, der gut zu warmen und gemütlichen Gerichten passt”, sagt Rizzo. Sie können ihn in einer Marinade für Hühnchen verwenden oder zu gebratenen Gemüsegerichten, wie Blumenkohl oder Brokkoli, hinzufügen. Fügen Sie etwas Schale hinzu, wie Zitrone oder Orange, und es wird großartig schmecken!

Wenn Sie Schnittlauch mögen, versuchen Sie… Dill

“Während Schnittlauch Ihren Gerichten einen leichten Zwiebelgeschmack verleiht, fügt Dill einen süß-säuerlichen Geschmack mit einem Hauch von Zitrusfrüchten hinzu. Dill ist außerdem eine gute Quelle für Kalzium und Eisen”, so Rizzo. Er verleiht Dips und Salaten einen angenehmen Geschmack, und Sie können ihn für Hühnchen oder Fisch wie Lachs oder Thunfisch verwenden.

Er passt auch gut zu Lachs auf einem Bagel oder in einer Eierspeise, wie einer Frittata oder einem Omelett. Es wird traditionell in Tzatziki-Saucen oder in Essiggurken verwendet und ist unglaublich vielseitig.

Was sind Ihre Lieblingskräuter?

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Trinken Sie gerne Kombucha? Dann dürfte Sie auch Tepache interessieren

Artikel-Quelle: Well + Good Kombucha ist in den letzten Jahren zum Heiligen Gral der fermentierten …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.