5 Gründe, jeden Morgen in der Dusche zu pinkeln…

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Unter der Dusche zu pinkeln ist Amerikas bestgehütetes Geheimnis. Ja, Sie haben richtig gelesen, aber um das festzuhalten: Ich war von Anfang an ein Skeptiker. Wie die meisten Menschen wurde ich in dem Glauben erzogen, dass das Pinkeln in der Dusche nicht nur ein Tabu ist, sondern geradezu unhygienisch. Ein Verbrechen ohne Opfer vielleicht, aber dennoch ein Verbrechen gegen die guten Sitten, oder?

Nun, ich kann zugeben, wenn ich mich geirrt habe, und ich hatte Unrecht, was das Pinkeln in der Dusche angeht. In der Dusche zu pinkeln sollte Pflicht sein. Oder zumindest ist es nichts, wofür man sich schämen müsste. Und warum? Weil…

1. Alle anderen tun es bereits

Wenn Sie, so wie ich, noch nie beim Duschen gepinkelt haben, gehören Sie zu einer Minderheit. Eine Umfrage des Magazins Glamour ergab, dass etwa 75 Prozent der Frauen bereits unter der Dusche pinkeln. Eine andere Umfrage von Buzzfeed ergab, dass 80 Prozent ihrer Leser – sowohl Männer als auch Frauen – zugaben, gelegentlich heimlich zu pinkeln.

Im Namen der anderen 20 bis 25 Prozent kann ich sagen, dass ich mich bei dieser Enthüllung ein bisschen wie der Typ gefühlt habe, der nicht wusste, wofür Toilettensitze da sind. Es ist, als ob mein ganzes Leben eine Lüge gewesen wäre. Die Chancen stehen gut, dass Sie in der Dusche pinkeln. Seien Sie ehrlich, das tun Sie doch, oder? Statistisch gesehen ist es wahrscheinlicher, dass Sie in der Dusche pinkeln, als dass Sie irgendetwas über die Verfassung der Vereinigten Staaten wissen. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie an Bigfoot glauben, als dass Sie wirklich glauben, dass es eine schlechte Idee ist, in der Dusche zu pinkeln. Also entspannen Sie sich: Jeder macht es bereits.

2. Es spart eine Menge Wasser

2014 berechneten Studenten der University of East Anglia in Norwich, dass sie eine große Menge Wasser sparen könnten, wenn alle ihre Kollegen einmal am Tag in die Dusche pinkeln würden. Mit “viel” meine ich “genug Wasser, um ein Schwimmbecken von olympischer Größe 26 Mal pro Jahr zu füllen”. Mit anderen Worten: Die Universität würde alle zwei Wochen das Äquivalent eines Schwimmbeckens von olympischer Größe einsparen. Tatsächlich verbraucht die Toilettenspülung zwischen einem Viertel und einem Drittel des Wassers, das Sie im Laufe Ihres Lebens verbrauchen. Sparen Sie also Wasser und pinkeln Sie unter der Dusche.

3. Es ist eigentlich gar nicht so eklig

In der Dusche zu pinkeln ist eklig, oder? Nun, nicht so schnell. Laut dem Urologen Dr. Philip Werthman ist Ihr Duschpinkeln nicht viel schlimmer als der Cocktail aus bakterienverseuchten Körperausscheidungen, den Sie ohnehin in den Abfluss leiten.

Überlegen Sie mal: Sie waschen bereits einen ganzen Tag (oder vielleicht sogar mehr) voller Schweiß und Schmutz ab. Ihr Duschabfluss hat es bereits mit ziemlich ekligen Dingen zu tun, da macht ein bisschen Urin keinen großen Unterschied mehr. “Am Ende des Tages wird niemand krank, also ist es in Ordnung”, sagt Werthman.

4. Es spart Toilettenpapier

Wenn Sie unter der Dusche pinkeln, sparen Sie nicht nur Wasser, sondern – für Frauen – vielleicht sogar eine Rolle Toilettenpapier alle zwei Monate. Okay, das ist nicht viel, aber immerhin etwas, oder? Wie wäre es mit der Tatsache, dass Sie allein durch den Griff zum Toilettenpapier mehr Keimen ausgesetzt sein können als durch alles, was sich auf dem eigentlichen Toilettensitz befindet? Genau, Klopapier ist eklig, und in der Dusche zu pinkeln ist daher völlig in Ordnung.

5. Es ist eine gute Übung

Für Frauen kann das Pinkeln in der Dusche eine gute Gelegenheit sein, ihre Beckenbodenmuskeln zu trainieren. Das Training dieser Muskelgruppe kann die häufig auftretende Harninkontinenz verringern. Oh, und die Übungen können auch den Orgasmus verbessern.

Da haben wir es also. Wenn Sie es nicht schon tun, dann pinkeln Sie doch einfach unter der Dusche. Alle anderen machen es ja schon. Sind Sie überzeugt? Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, was Sie vom Pinkeln unter der Dusche halten.

 

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Wissenschaftler enthüllen was in Ihrer Wasserflasche lauert

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Sie haben also von Einweg-Wasserflaschen aus Plastik zu wiederverwendbaren Wasserflaschen gewechselt. …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.