Wo sind die Entzündungsmediziner?

von Marco Bach, Autor von diversen Gesundheits- und Ernährungspublikationen wie Wunderelixier Apfelessig, Das Kokosöl Geheimnis, Magischer Ingwer, Goldenes Kurkuma & Das Phänomen Zitrone

Es scheint, dass es für jedes Körpersystem und fast alle Krankheiten einen medizinischen Fachmann gibt.

Aber wo sind die “Inflammologen” oder Entzündungsmediziner?

Studiert überhaupt jemand “Inflammologie”?

Die Wahrheit ist, es gibt keine Inflammologen und es gibt auch kein wirkliches “Inflammologie-Studium”.

Sollte es unserer Meinung nach aber…

Denn die Wissenschaft ist sich einig, dass Entzündungen die Hauptursache für fast alle chronischen Erkrankungen sind.

Was genau ist eine Entzündung?

Eine Entzündung ist eine natürliche Immunreaktion auf eine Verletzung oder Infektion. Es gibt zwei Arten von Entzündungen:

Akute Entzündung – Nehmen wir an, Sie stoßen sich den großen Zeh an. Er tut weh, schwillt an, wird rot … aber heilt schließlich. Hierbei handelt es sich um eine gute Entzündung, die anzeigt, dass eine Heilung stattfindet.

Chronische Entzündung – Stellen Sie sich vor, Ihr großer Zeh bleibt noch Monate oder sogar Jahre nach der Verletzung rot, heiß und empfindlich. Hierbei handelt es sich um eine schlechte Entzündung, die auf ernstzunehmendes Problem hindeutet.

Natürlich gilt dies nicht nur für Ihre Zehen…

Chronische Entzündungen sind beunruhigend.

Mit der Zeit schädigen stille chronische Entzündungen gesunde Zellen. Die andauernde Immunreaktion erlaubt es Ihrem Gewebe nicht, sich vollständig zu erholen.

Stellen Sie sich vor, Ihr Dach ist undicht. Anfangs merken Sie vielleicht nichts davon, aber irgendwann werden Sie auf den Dachboden steigen und Folgendes finden:

  • Verfaultes Holz
  • Wasserschäden
  • Schimmel
  • Strukturelle Schäden

“Entzündungsbedingte Zellschäden sind ein grundlegender Auslöser für so gut wie alle chronischen Krankheiten…”

Wenn Sie unter den lästigen Symptome einer chronischen Entzündung leiden, beispielsweise steife Gelenke, Autoimmunprobleme, Herz-Kreislauf-Probleme, Blutzuckerprobleme oder sich einfach nur allgemein unwohl fühlen, empfehle ich Ihnen dringend, etwas zu unternehmen.

In unserem Ratgeber “Entzündungsfrei leben” haben wir die wichtigsten Erkenntnisse rund um das Thema Entzündungen und was Sie heute dagegen tun können, zusammengefasst.

Schluss mit steifen Knien…

Ihre schmerzenden Schultern und Hüften werden der Vergangenheit angehören…

Auch Ihre Rücken- und Nackenschmerzen, die so lange gefesselt haben, werden sich wie in Luft auflösen…

Das ist Ihre Chance, die Schmerzen hinter sich zu lassen.

Stellen Sie sich vor, Sie müssten NIE wieder unter Schmerzen leiden, die so unerträglich sind, dass Sie reihenweise Medikamente schlucken müssen…

Oder NIE wieder ins Schaudern geraten, wenn Sie ans Blumenpflanzen (oder Unkrautziehen) denken…

Und sich NIE wieder fragen, ob Sie jemals Linderung finden werden.

Ignorieren Sie die Symptome von Entzündungen nicht länger!

Lassen Sie sich nicht von dem hoffnungslosen Gefühl auffressen, dass Sie vielleicht niemals Linderung finden werden.

Um das Problem von Entzündungen endlich anzugehen und wirkungsvoll zu bekämpfen empfehlen wir Ihnen den Ratgeber:

Entzündungsfrei leben – Wie Sie Entzündungen wirkungsvoll bekämpfen & sich davor schützen

Dieser Ratgeber beschreibt 73 der häufigsten Entzündungen und wie Sie diese mit gesunden, hilfreichenLebensmitteln und weiteren wertvollen Tipps wirkungsvoll bekämpfen können.
Im Weiteren erhalten Sie eine vollständige Übersicht der Lebensmittel, welche Sie unbedingt vermeiden, welche, die Sie mit Bedacht konsumieren und diejenigen, welche Sie auf jeden Fall und so viel wie möglich in Ihren täglichen Ernährungsplan einbauen sollten.

Klicken Sie hier um mehr über Entzündungsfrei leben zu erfahren

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

Das passiert mit Ihrem Körper, wenn Sie Rosinen essen…

Artikel-Quelle: Eat This, Not That Wenn Sie Ihre Einkaufsliste erstellen, stehen wahrscheinlich Milch (oder eine …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.