Dieses uralte, nahrhafte Lebensmittel ist toll für Ihren Darm

Artikel-Quelle: The Alternative Daily

Ghee ist auch als Butterschmalz bekannt und wird durch Erhitzen von Butter hergestellt. Die Butter trennt sich beim Erhitzen in drei Bestandteile: Fett, Wasser, Eiweiß. Der Schaum wird abgeschöpft und das reine Fett wird abgegossen. Die Milchfeststoffe, die nach dem Kühlen zurückbleiben, werden Ghee oder Butterschmalz genannt.

In Indien wird Ghee als wertvolles Superfood verehrt. Es ist äußerst geschmackvoll und enthält eine Reihe von gesundheitsfördernden Eigenschaften. Ayurveda-Praktiker halten Ghee für ein erstklassiges Gesundheitstonikum, das in kleinen Mengen sogar als Erstnahrung für Neugeborene empfohlen wird, noch vor der Muttermilch.  Es wird gegeben, um die Verdauung in Gang zu bringen, grundlegende Nährstoffe für den Aufbau eines gesunden Gehirns und Nervensystems zu liefern und dem Körper Lebenskraft (oder Ojas) zu geben.

Diese unglaublichen Vorteile sind nicht nur für Neugeborene – Ghee ist ein köstliches und gesundheitsförderndes Tonikum, von dem jedes System im Körper profitieren kann.

Was genau ist Ghee?

Ghee ist geklärte Butter – das ist Butter, die leicht auf dem Herd gekocht wurde, was dazu führt, dass sich das Milchfett, das Wasser und andere Verunreinigungen an der Ober- und Unterseite der Pfanne absetzen. Die Verunreinigungen werden dann herausgefiltert, wobei die Laktose entfernt wird und das hochgereinigte Fett, das als Ghee bekannt ist, übrigbleibt. Dieses wird bei Zimmertemperatur fest.

Ghee vs. Butter

Bei der Klärung von Butter entsteht ein köstliches, nahrhaftes Fett. Stellen Sie sich Ghee als das Beste der Butter vor. Ghee enthält keine allergieauslösenden Substanzen wie Kasein und Laktose. Tatsächlich werden bei der Herstellung von Ghee 99% der Laktose und des Kaseins entfernt, was es zu einer ausgezeichneten Option für Menschen macht, die laktose- und kaseinempfindlich sind.

Gesundheitsvorteile von Ghee

Dieses uralte und nährende Fett besitzt viele medizinische Eigenschaften, darunter:

Ghee nährt und schützt das Gehirn: Gesättigtes Fett ist für die Gesundheit des Gehirns unerlässlich. Ghee eine hochwertige und gesunde Quelle für gesättigtes Fett. Die Neuronen und Nervenfasern im Gehirn sind mit einer Myelinhülle überzogen, die aus gesättigten Fetten wie denen in Ghee besteht. Ohne diese Ummantelung könnten Neuronen, Axone und Nervenzellen nicht feuern und miteinander kommunizieren. Wenn unsere Ernährung einen Mangel an gesunden gesättigten Fetten aufweist, kann diese Kommunikation nicht stattfinden. Darüber hinaus ist gesättigtes Fett ein notwendiger Baustein für Gehirnzellen.

Ghee ist auch eine reiche Quelle von Cholesterin, einem weiteren wichtigen Nährstoff für das Gehirn. Dr. David Perlmutter, ein Arzt für funktionelle Medizin und Autor von Grain Brain, erklärt, wie Cholesterin für eine gesunde Gehirnfunktion und auch zur Vorbeugung von Krankheiten notwendig ist:

“Cholesterin ist lebenswichtig für ein gut funktionierendes Gehirn. Cholesterin fungiert als hirnschützendes Antioxidans. Es ist das Rohmaterial, aus dem unser Körper Vitamin D herstellt, das für den Erhalt der Gehirnfunktion von grundlegender Bedeutung ist. Darüber hinaus ist Cholesterin die Vorstufe für die Sexualhormone Östrogen, Progesteron und Testosteron, die alle zu einer gesunden Gehirnfunktion beitragen. Während das Gehirn etwa 2-3% unseres gesamten Körpergewichts ausmacht, befinden sich beeindruckende 25% des körpereigenen Cholesterins im Gehirn. Tatsächlich begann die amerikanische Gesundheitsbehörde im letzten Jahr, Verbraucherwarnungen auf bestimmten cholesterinsenkenden Medikamenten im Zusammenhang mit Gedächtnisverlust und anderen kognitiven Problemen zu fordern. In der Tat hat sich jetzt gezeigt, dass ältere Menschen, deren Cholesterinspiegel am höchsten ist, ein bis zu 70% geringeres Risiko für Demenz haben.”

Ghee enthält auch Cholin und Omega-3-Fettsäuren – beides essentielle Gehirnnährstoffe. Cholin ist eine Vorstufe von Neurotransmittern wie Acetylcholin und somit wichtig für Gedächtnis und Lernen. Bei Personen, die unter einem Cholin-Mangel leiden, kann es zu Konzentrationsschwäche, Gedächtnisschwäche, Stimmungsschwankungen und kognitiven Beeinträchtigungen kommen. Omega-3-Fettsäuren helfen, Entzündungen zu reduzieren, die graue Substanz zu vergrößern und die Alterungsrate zu verlangsamen, während sie die kognitive Gesundheit, das Gedächtnis sowie die allgemeine Stimmung und das Wohlbefinden verbessern.

Ghee fördert einen gesunden Verdauungstrakt: Ghee ist eine reiche Quelle von Butyrat (Buttersäure). Diese kurzkettige Fettsäure fördert das Wachstum und die Reparatur von neuen Geweben im Verdauungstrakt. Dies kann vor Darmkrebs schützen und das Leaky-Gut-Syndrom, IBS, Colitis ulcerosa und Morbus Chron reparieren.

Mit der Zeit können Toxine, Gluten, Allergene, Schadstoffe und Antibiotika Löcher und Narben in der Darmwand verursachen. Buttersäure kehrt diesen Schaden um und kann Entzündungen im Verdauungstrakt reduzieren, während sie Schäden in der Schleimhaut des Magens und des Darms heilt.

Buttersäure stärkt und fördert das Gleichgewicht der gesunden Darmbakterien, was Ghee zu einer großartigen Option für Personen macht, die unter Candida-Überwucherung und anderen gefährlichen Krankheitserregern leiden.

Selbst wenn Sie keine signifikanten Darmprobleme haben, kann der regelmäßige Verzehr von Ghee helfen, die Verdauung zu verbessern, indem er eine bessere Nährstoffaufnahme ermöglicht und die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden fördert.

Wussten Sie, dass sich ein großer Teil Ihres Nervensystems im Darm befindet?

Das enterische Nervensystem wird auch als unser “zweites Gehirn” bezeichnet und befindet sich in unserem Darm. Mehr als 90% des Serotonins wird im Darm produziert, zusammen mit etwa 50% des Dopamins des Körpers. Darüber hinaus produziert und co-reguliert der Darm 30 weitere Neurotransmitter, die mit denen im Gehirn identisch sind und vom zentralen Nervensystem für die Regulierung von Stimmung, Stresslevel, Schlafmuster und anderen mentalen und körperlichen Prozessen verwendet werden.

Dies erklärt, warum ein schlecht funktionierendes Verdauungssystem – aufgrund von übermäßigem Gebrauch von Antibiotika, Ernährung und Lebensstil oder einfach übermäßigem Verzehr von reizenden Lebensmitteln – die Funktion des zweiten Gehirns (Nervensystems) beeinträchtigen kann. Dies kann zu Problemen wie Depressionen, einem gestörten Immunsystem und einer Reihe von anderen häufigen Krankheiten führen. Ghee nährt, schützt und stärkt das zweite Gehirn.

Ghee fördert auch die Gallenproduktion in der Leber, die für die richtige Verdauung notwendig ist, besonders für die Verdauung von fetthaltigen Lebensmitteln.

Ghee ist reich an essentiellen, Vitaminen, Mineralien und Nährstoffen

Ghee ist reich an Vitaminen und Nährstoffen, die in einer normalen Ernährung oft schwer zu bekommen sind, darunter:

Vitamin A

Ghee enthält Vitamin A in der Retinolform. Das meiste Vitamin A in unserer Ernährung liegt in Form von Beta-Carotin vor, dass der Körper erst in die Retinolform umwandeln muss, bevor es genutzt werden kann. Vitamin A ist wichtig für ein gesundes Immunsystem sowie gesunde Augen, Haut und Haare.

Vitamin E

Ghee enthält reichlich Vitamin E, das stärkste und wichtigste Antioxidans im menschlichen Körper.

Vitamin K2

Vitamin K2 wird für ein gesundes Herz und gesunde Knochen benötigt. Da es nur in wenigen Lebensmitteln enthalten ist, ist Ghee eine großartige Option. Angemessene Mengen an Vitamin K2 schützen Sie vor Karies und Arterienverkalkung und unterstützen das Wachstum und die Entwicklung der Knochen.

Cholesterin

Obwohl viele noch immer denken, dass Cholesterin schlecht ist, wird es für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden sowie die Hormonproduktion, Gehirnfunktion und Nervenfunktion benötigt. Im Gegensatz zur alten Ideologie verursacht Cholesterin keine Herzkrankheiten oder Blutgerinnsel. Ghee enthält Cholesterin von höchster Qualität, das sowohl für das Gehirn als auch für den Körper gut ist.

Omega-3- und Omega-9-Fettsäuren

Sofern es von Weide-Kühen stammt, enthält Ghee Omega-3- und Omega-9-Fettsäuren, die im menschlichen Körper eine wichtige Rolle spielen und unter anderem besonders wichtig für die Stimmung und die Gesundheit des Gehirns sind.

Konjugierte Linolsäure (CLA)

Ghee, das aus grasgefütterter Kuhmilch hergestellt wird, enthält CLA, das helfen kann, Tumore zu reduzieren, Cholesterin und Bluthochdruck zu senken und Entzündungen zu reduzieren, während es Körperfett verbrennt.

Ghee kann den Geist und den Körper verjüngen

Ayurveda ist ein altes indisches Medizinsystem, laut dem Ghee die Lebenskraft des Körpers (Ojas) erhöht. Laut der ayurvedischen Philosophie ist Ojas die ursprüngliche Lebensenergie, die jeder hat und die uns am Leben und gesund hält. Diese Lebenskraft kann erschöpft sein, wenn wir altern, unter Stress stehen, Giftstoffe in uns tragen oder uns schlecht ernähren. Ayurveda-Ärzte sind der Meinung, dass es eine Reihe von Nahrungsmitteln gibt, einschließlich Ghee, die dem Körper das nötige Ojas geben und helfen können, die Lebenskraft zu fördern.

Zusätzlich ist Ghee nach der daoistischen Kräutertradition ein Jing-verstärkendes Nahrungsmittel, das den gesamten Geist und Körper nähren kann.

Ghee ist großartig zum Kochen

Ghee ist wegen seines hohen Rauchpunktes ein hervorragendes Speiseöl. Es kann Temperaturen bis zu 230 Grad standhalten und verleiht dem Essen einen reichen und butterartigen Geschmack. Da Ghee ein gesättigtes Fett ist, ist es etwas stabiler als andere Fette/Öle, was bedeutet, dass es seine Nährstoffe gut hält.

Was Sie beim Kauf von Ghee beachten sollten

Das Wichtigste beim Kauf von Ghee ist, dass Sie Ghee von 100% Weidekühen kaufen. Ein zusätzliches Plus wäre, wenn es Bio-Ghee ist. Kaufen Sie Ghee in Gläsern verpackt für die beste Frische.

Weitere beliebte Gesundheits-Themen:

Weitere beliebte Artikel

So können Zitronen Ihren Körper schützen und heilen

Artikel-Quelle: The Alternative Daily Sie sind hübsch anzusehen, riechen gut – und haben jede Menge …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.